Baby Jino

Seit September 2018 ist unsere Rasselbande wieder zu viert.

Sich für eine Babykatze, ein Kitten zu entscheiden kann ganz schön schwierig sein.

Vor allem wenn man sich mit den Themen seriöse Zucht, artgerechte Ernährung und Tierwohl auseinander setzt. Mein Mann und ich waren in den vergangenen Jahren auf einigen Messen und Katzenausstellungen unterwegs. Dabei haben wir uns mit vielen Züchtern unterschiedlichster Rassen unterhalten und waren teils ernüchtert teils entsetzt!

Viele Dinge die wir hörten und sahen, passen einfach nicht zu der Einstellung die wir haben. Der öffentlich erlebte Umgang mit den Katzen war erschreckend. Auch das Thema Fütterung ließ uns teilweise die Haare zu Berge stehen. Unser Wunsch wäre gewesen: Ein seriöser Züchter, der in kleinem Rahmen züchtet. Die Tiere sollten Familienmitglieder sein und das Miteinander sollte vor Ausstellungen und Preisen stehen. Die Kitten sollten von Beginn an hochwertiges Nassfutter und rohes Fleisch kennen lernen.

More...

Je mehr wir uns mit dem Thema Zucht auseinander setzten, desto unwahrscheinlicher erschien uns, dass es je einen Züchter geben könnte, der diese Ansprüche erfüllt. Zumal ich auch offen und klar sagen muss, dass ich meine spanischen Straßenkatzen sehr liebe und mit diesen „Tierschutz-Fellchen“ auch mehr als glücklich bin. Doch manchmal gibt es diese Zufälle, die man sich nicht erklären kann, die einfach so passieren und die dann „gut“ sind.

Unser Zufall begann bereits letzten Mai, als mein Mann und ich gemeinsam einen Kurs zur Ersten Hilfe für Hund und Katze absolvierten. Durchgeführt von einer Tierheilpraktikerin. Als Anfang Februar diesen Jahres unser 3Käsehoch Dali Asthma entwickelte, wollten wir gerne eine THP mit ins Boot holen. Wie gut, dass ich mich an Susanne Seuffert erinnerte.

Ein kurzes Telefonat und bereits 2 Tage später war sie da. Für Dali gab es Vitalpilze (die er bis zum heutigen Tag als besonders tolles Topping fürs Futter ansieht) und für die „Halter“ ein nettes Gespräch, viele Infos und in einem Nebensatz hieß es „ich habe auch eine Zucht, eine ganz kleine“. Kaum war „unsere“ THP zur Tür raus, hing ich schon im Internet.

Erzählt wird ja oft viel. Der erste Eindruck war positiv. Auf der Ausstellung im Rahmen der Supreme Heimtiermesse traf man sich wieder und wir lernten zwei ihrer Katzen kennen. Im Mai mussten wir leider unseren geliebten Muffin über die Regenbogen-Brücke verabschieden und litten Höllenqualen. Wir waren einfach noch nicht bereit dazu, diesen kleinen Kerl gehen zu lassen und doch mussten wir es akzeptieren und verarbeiten.

Sein Platz sollte nicht für immer leer bleiben, doch „einfach so“ konnten wir auch keine weitere Katze aufnehmen. Im Juni war dann im Hause der Glücksfelle Nachwuchs angesagt und ich durfte mittels WhatsApp Gruppe von der Geburt an die tägliche Entwicklung der drei  J-Linge erleben und verfolgen. Es dauerte noch eine ganze Weile, bis wir uns mit dem Gedanken beschäftigt haben, ob wir uns vielleicht eines dieser kleinen Fellis „ins Haus“ holen wollen.

Letztendlich war es dann wieder ein „Zufall“ wie es dazu kam, dass wir Jino besucht haben. Den kleinen, wunderschönen Red Silver Tabby Jungen. Doch dann gab es keine Zweifel und keine Zufälle mehr. Der kleine Keks komplettiert seit Ende September 2018 unser Kleeblatt wieder, wie Susanne so schön schrieb. Seitdem stellt er unser Leben auf den Kopf, und hält die Bande auf Trab.

Und über all das freuen wir uns, all das wollen wir so sehr! Bin ich immer noch und immer wieder überzeugt vom Tierschutz? Ja, ja ohne wenn und aber! Bin ich immer noch der Meinung, dass es gut ist, Tiere aus dem Tierschutz aufzunehmen? Aber natürlich! Muffin und Jack waren die besten ersten Katzen, die man adoptieren kann. Und sie werden immer unvergessen sein und einen Platz in unseren Herzen und Erinnerungen haben!

Bin ich kritisch Tierschutz gegenüber? JA! Und das sollte jeder sein! Tierschutz macht nur Sinn, wenn er seriös betrieben wird! Bin ich der Meinung, dass es seriöse Züchter gibt? JA! Bin ich bei Züchtern kritisch? JA! Meine Bitte an jeden, der sich eine Rassekatze vom Züchter kaufen möchte: achtet auf SERIÖSE ZÜCHTER!

Erfragt den Verein des Züchters, informiert euch über den Verein und seine Bestimmungen, besucht die Zucht und schaut genau und kritisch! Auch wenn es bei niedlichen Kitten schwer fällt. Fragt und hinterfragt! Ein guter Züchter wird euch JEDE Frage beantworten und sich über euer Interesse freuen! Und denkt immer daran: mit unserer Entscheidung tragen wir jedes mal ein kleines bisschen zu Tierwohl oder Tierleid mit bei!

About the Author Katrin

Hallo mein Name ist Katrin. Ich mag: Katzen (das überrascht jetzt sicher,) lesen, Wellness, Musik, meinen Mann, Sushi, ehrliche Menschen, Freunde, Kaffee. Was ich nicht mag: Stillstand, Unehrlichkeit, Reis, Möhren (gekocht, roh sind sie super!) Schlangen, Fisch (erhitzt), Zeitdruck, Technik

follow me on:

Leave a Comment:

>